Der Weg nach Kopenhagen

15 Wochen Vorbereitung sind absolviert. Für den Marathon in Kopenhagen, mein sechster, habe ich mir einen 16-Wochen-Plan erstellt. Die Vorbereitung ist nach jetzt 15 Wochen praktisch abgeschlossen. Bis auf einen 12km-Lauf am Sonntag und noch ein paar Kilometer und viele Kohlenhydrate nächste Woche.

Dieses Mal habe ich mich dafür entschieden, mich länger, 16 statt nur 12 Wochen, konzentriert auf den Marathon vorzubereiten. Mit meiner Vorbereitung habe ich auf eine Zeit unter 4 Stunden abgezielt. Das wären knapp 20 Minuten schneller, als letztes Jahr beim Heimmarathon in Mannheim (4:18). Die Trainigseindrücke und -Werte lassen das zumindest realistisch erscheinen, zumindest für das Minimalziel von unter 4:10 sollte es jetzt passen.

ZDF – Zahlen, Daten, Fakten zur Vorbereitung

In Klammern der Vergleich zum Vorjahr.

  • 772 Kilometer (576)
  • 11 lange Läufe mit 295km – 22, 22, 23, 25, 27, 28, 30, 31, 32, 33, 22 (9/234km – 18, 19, 24, 26, 28, 30, 32, 33, 24)
  • 112km Marathon-Tempo (64)
  • Wettkämpfe: 1x10km (Wald und hügelig) in 48:24, 1xHM in 1:45:01 (46:54 Straße flach, 1:51:15)

km_wochekm_tag

Im Gegensatz zu 2014 bin ich dieses Jahr ohne Infekte durchgekommen. Letztes Jahr waren es dafür gleich zwei, Ende Februar und Anfang März. Das hatte spürbar Kilometer und Substanz gekostet. Dieses Mal waren es in der direkten Vorbereitung so viele lange Läufe wie nie. Elf insgesamt (12 inkl. dem Halbmarathon) und vier davon mit 30km oder mehr. Außerdem deutlich mehr Kilometer im angestrebten Wettkampf-Tempo von ca. 5:35/km. Mit der Vorbereitung bin ich sehr zufrieden und fühle mich gut gerüstet. Mal sehen, was sich dann konkret in Richtung 4-Stunden-Marke machen lässt.

Trainigseindrücke

tr1 tr1a tr1b tr1c tr2 tr3 tr4 tr5 tr6 tr7 tr8 tr9 tr10

Nächste Schritte

Am Sonntag nochmal ein lockerer 12km-Lauf mit ein paar Temposteigerungen. Nächste Woche noch zwei Kurzeinheiten. Aktuell schon und besonders nächste Woche ist der härteste Teil der Vorbereitung. Beine still halten und Speicher mit Kohlenhydraten füllen.

Am kommenden Freitag geht’s dann mit dem Flieger nach Kopenhagen, wo am Sonntag um 9:30 Uhr der Marathon startet.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Der Weg nach Kopenhagen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s