Lauf am frühen Morgen

20130430-220138.jpg
Bisher bin ich nur selten vor der Arbeit gelaufen. Ich brauche zu lange, um wach zu werden.

Mit Kind ändert sich vieles. So auch der Laufrhythmus. Waren früher vier Einheiten pro Woche kein Problem, muss heute ein Elternteil zu Hause die Stellung halten. Babyjogger sind auch keine Option für mich.

2012 kam ich so in der Regel nur auf drei Läufe pro Woche. Vorm Marathon konnte ich vier Wochen à vier Eiheiten raushandeln ;-) Ich fühle mich aber zu sehr als Läufer und so hatte ich letztes Jahr all zu oft Entzugserscheinungen.

Also mache ich jetzt aus der Not eine Tugend. Deshalb baue ich mir – zumindest im Sommerhalbjahr – am frühen Dienstagmorgen einen Lauf ein. Um 6:30 muss ich zurück sein, da meine Frau um 6:35 Uhr das Haus verlässt.

Die Premiere letzten Dienstag war schon mal unbezahlbar und schreit nach Wiederholung. Start um 5:45 und um 6:15 am Neckar entlang dem Sonnenaufgang entgegen. Das motiviert (s. Foto oben).

Advertisements

2 Kommentare zu „Lauf am frühen Morgen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s