Trainingsweltmeister

Für heute hatte ich einen 10km-Wettkampf auf dem Plan. Stress in der Arbeitswoche, Müdigkeit und das warme Wetter, haben mich dazu bewogen, den Lauf doch zu streichen. Gute Entscheidung, denn unter diesen Bedingungen wäre ich beim Versuch, die sub50 anzugreifen, regelrecht eingegangen.

Ich entschied mich für einen schnellen Trainingslauf zu Hause. Nach 2km Einlaufen habe ich Gas gegeben und bin dann die 10km in 52:07 gelaufen. Eine neue Bestzeit auf 10km. Mal wieder im Training, also nicht amtlich. Letztes Jahr im Februar bin ich mal 52:15 gelaufen. Damals, im Februar, allerdings bei idealen Bedingungen – 12 Grad. Heute hatte ich bei viel Sonne und 25 Grad schon sehr zu kämpfen. So gesehen sind die 52:07 ein gutes Stück höher zu bewerten, als die 52:15 letztes Jahr.

Aber auch bei guten Bedingungen, wäre ich wohl noch ein gutes Stück am großen Ziel vorbeigelaufen. Was bleibt ist aber ein sehr guter Trainingslauf und ein entsprechend guter Trainings- bzw. Temporeiz. Mit der Gewissheit, dass die sub50, entweder im August oder Oktober (jeweils Läufe in Mannheim), drin sind bzw. sein müssen :-)

Insgesamt kamen heute 12km zusammen. Bei 5:23/km und durchschnittlichem Puls von 154 bzw. 84%. Gut die Hälfte lief quasi als Schwellenlauf bei 88-90%, die letzten beiden Kilometer über 90% bis hoch auf 94%.

Zählt man die 53:00, von einem Trainingslauf im letzten April, dazu (im Rahmen der Marathon-Vorbereitung), bin ich meine drei besten 10km-Zeiten jeweils im Training gelaufen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s