Mal wieder ein echter Waldlauf

Ausgangspunkt meines Trainingslaufs: Der Gelterswoog bei Kaiserslautern im Pfälzer Wald

Früher nannte man es noch nicht Laufen oder Running. Es war ein Waldlauf. Zumindest in meiner Heimat, nahe Kaiserslautern, im Herzen des Pfälzer Waldes. Dem größten zusammenhängenden Waldgebiet Deutschlands. Immer wenn ich meine Mutter besuche, nutze ich die Gelegenheit für eine Einheit in der Heimat. Seit 12 Jahren wohne ich unten am Fluss – in Mannheim – und bin daher die Höhenmeter nicht mehr gewohnt. Ich sehe diese Einheiten daher auch immer als zusätzliches Krafttraining.

Gestern bin ich also wieder mit dem Auto zum Gelterswoog und von dort um den Hohenecker Berg und den See selbst gelaufen. 13km mit über 300 Höhenmeter, viel Abwechslung und Erinnerungen. Locker in 6:23/km und bei durchschnittlich 74% der MHF. Mir waren die unendlichen Weiten und die tausenden Wege des Waldes gar nicht mehr bewusst. Unterwegs musste ich mich dann auch kurz mit Google Maps orientieren ;-)

Wer die Gelegenheit hat, sollte unbedingt mal in dieser Gegend laufen und die vielen Wege und Pfade erkunden. Als Bonus gibt’s eine ordentliche Portion Höhenmeter, reine Waldluft und schöne Aussichten dazu.

Advertisements

3 Kommentare zu „Mal wieder ein echter Waldlauf

  1. Dann musst Du dort mal Station machen. Bin zwar befangen, aber ich glaube, da hätte jeder Läufer Lust ;-) Bremen hat dann wohl auch noch weniger Höhenmeter und Wald, als Mannheim.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s