Test: Saucony ProGrid Triumph 8

Mein neuer Dämpfhammer

Die Triumph 8 von Saucony sollten es sein. Gesucht war ein Nachfolger für meine Brooks Dyad 6, als Schuh für die langen Läufe und schließlich den Marathon am 8. Mai.

Nach den ersten drei Läufen (18,6km Lala, 10,7km ruhiger DL und 10,5km lockerer DL) ist mein Urteil gefällt. Für mich sind die Triumph 8 mein persönliches Flaggschiff und ich denke, einen würdigen Nachfolger gefunden zu haben.

Zur Einordnung des Läufertyps meine technischen Daten: Neutralläufer, 193cm, 99kg.

Fazit

Für mich halten die Schuhe das, was der Hersteller verspricht. Maximale Dämpfung und dabei ein noch relativ dynamisches und flüssiges Abrollverhalten. Außerdem sind meine Schiffe (Größe 49) extreme Leisetreter. So leise, dass ich beim laufen manchmal nachsehen muss, ob sie noch am Fuß sind ;-) Gerade auf der langen Strecke haben sie ihre Stärken ausgespielt. Sie sind vorne sehr geräumig, bieten trotzdem aber extrem guten Halt. Der Fuß ist regelrecht bequem gebettet und steckt die Belastungen längerer Strecken sehr gut weg.

Insgesamt ein sehr stabiler und stark gedämpfter Neutralschuh, der sich trotzdem aber noch ziemlich dynamisch verhält. Damit ist er für mich auch für schnellere Einheiten geeignet. Aber wenn’s richtig um Tempo geht natürlich etwas zu träge.

Da ich nicht im Auftrag schreibe, spare ich mir mal den Link zum Hersteller und weitere Details. Bei Fragen oder anderen Ansichten zu diesen Laufschuhen einfach einen Kommentar hier hinterlassen.

Advertisements

2 Kommentare zu „Test: Saucony ProGrid Triumph 8

  1. Nach einem Jahr das endgültige Fazit: Nach gut 600km hat der Schuh gehalten, was er mir anfangs versprochen hat. Auf jeden Fall für alle schwereren Läufer, die Wert auf hohe Dämpfung aber gleichzeitig auch ein wenig Flexibilität legen, geeignet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s